Bioresonanz Hund

Bioresonanz HundBioresonanz Hund

Was genau ist Bioresonanz?

Bioresonanz Hund: Was sollten Sie wissen? Bioresonanz ist nicht gleich Bioresonanz. Es gibt hier verschiedene Anbieter. Ich selbst arbeite mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt.

Es handelt sich dabei um eine sehr feinstoffliche und damit sensible und effiziente Möglichkeit zu diagnostizieren – und zu therapieren!

Bioresonanz und Quantenphysik

Letztendlich besteht jedes Lebewesen und jede Materie aus Atomen. Und Atome haben einen Atomkern mit um sie herum kreisenden Elektronen. Diese kleinsten Teilchen sind nicht einfach nur Teilchen, nein, sie haben auch einen Schwingungscharakter. Darauf fußt die Quantenphysik und darauf fußt die Bioresonanz.

Den Begriff „Schwingung“ verbinden viele gleich mit Esoterik. Mit Esoterik hat die Bioresonanz, von der ich hier schreibe, jedoch überhaupt nichts zu tun. Denn es geht um Quantenphysik und die wird auf den Physiknobelpreisträger Max Planck begründet.

Bioresonanz nach Paul Schmidt

Nach anfänglich sehr starker Skepsis hat mich dieses Medium schließlich überzeugt. Immer wieder habe ich von Kollegen gehört, was für Ergebnisse sie mit der Bioresoanz erzielen konnten. Aber „Schwingungen“?? Das war für mich erst einmal schwer nachvollziehbar.

Schließlich war ich zu einem 2-tägigen Seminar vor Ort und die in der Quantenphysik begründeten Erklärungen haben mich überzeugt.

Doch dann hatte mich der Alltag wieder und alles blieb, wie zuvor. Schließlich habe ich noch an einem 5-tägigen Seminar teilgenommen und war nur noch begeistert. Schnell konnte ich außerdem gute Ergebnisse mit dieser Diagnose- und Therapieart erzielen.

Paul Schmidt, Ingenieur, Unternehmer und Forscher entdeckte in den 70er-Jahren die Wirkung bestimmter Frequenzen auf den Organismus. Paul Schmidt gründete daraufhin die Firma Rayonex. 

Bei seinen Forschungen stellte Paul Schmidt fest, dass Krankheiten in einer höheren Frequenz beginnen. Mit fortschreitendem Verlauf der Erkrankung nehmen die Frequenzen ab (Eine Frequenz ist die Schwingungshäufigkeit pro Sekunde und wird in Hertz gemessen.)

Bioresonanz und Frequenzen

In vielen Untersuchungen wurden unterschiedlichen Gewebe-, Knochen- und Organarten etc. bestimmten Frequenzen zugeordnet. Und genauso konnten auch viele Erkrankungen ganz verschiedenen Frequenzen zugeordnet werden. 
Damit eignet sich die Bioresonanz nicht nur zur Diagnose. Sie kann auch für die Therapie eingesetzt werden.
Wenn man sich das erste Mal mit dieser Diagnose- und Therapieform auseinander setzt, so klingt doch erst einmal alles sehr fremd. Aber lassen Sie sich einmal darauf ein. Sie werden überrascht sein, was die Bioresonanz alles kann.
Dazu müssen Sie gar nicht lange googeln. Schauen Sie doch einfach mit Hilfe des unten aufgeführten Links einmal nach, wo in Ihrer Nähe ein geeigneter Therapeut zu finden ist.

Bioresonanz und Schulmedizin

Die Bioresonanz zählt zu der sogenannten Erfahrungsmedizin. Schulmedizinisch ist sie weder anerkannt noch akzeptiert. Nichtsdestotrotz wenden immer mehr Ärzte die Bioresonanz nach Paul Schmidt an. Schließlich bietet sie u.A. umfangreiche Möglichkeiten, Krankheitsursachen auf den Grund zu gehen.
Außerdem hat die Firma Rayonex zusammen mit dem renommierten Fraunhofer Institut eine Wirksamkeitsstudie erstellt. Hier erfahren Sie mehr darüber: Link zur Studie.

Bioresonanz in der Tiermedizin

Genau so, wie in der Humanmedizin, konnten in der Veterinärmedizin bestimmte Frequenzen von Organen und Geweben verschiedener Tieren zugeordnet werden. Inzwischen gibt es daher spezielle Programme für Pferde, für Hunde und für Katzen.
Und mittlerweile wenden auch immer mehr Tierärzte die Bioresonanz nach Paul Schmidt an.

Bioresonanz Hund

In vielen Fällen kommen Patienten bei chronischen Erkrankungen zur Bioresonanz. Z.B. wenn der Tierarzt Symptome behandelt, die für eine gewisse Zeit verschwinden, dann jedoch wiederkehren.
In diesem Zusammenhang ist die ursachenorientierte Diagnose und Behandlung so wichtig. Denn in einem Zitat von Paul Schmidt heißt es: „Der ursachenorientierte Behandlungsansatz ist der Nachhaltigste“.
Sicher: Den Hund immer auf der Decke schlafen zu lassen, die mit einem für ihn nicht verträglichen Waschmittel gewaschen wurde, macht keinen Sinn. Man muss es nur herausbekommen!
Und als Therapeut möchte man dem Patienten natürlich dauerhaft helfen und ihn nicht ein ganzes Leben lang behandeln müssen. Auch wenn es auf den ersten Blick lukrativ erscheinen mag, doch längst nicht alle Patienten(-besitzer) können sich so eine Therapie leisten.
Und sinnvoll ist so ein Vorgehen selbstverständlich auch nicht. 

Fliege zu Bioresonanz

Ganz besonders, wenn Sie sich das erste Mal mit der Bioresonanz auseinander setzen, kann dieser Link ganz hilfreich sein: http://www.rayonex.de/fliege-zu-bioresonanz. Aber bestimmt auch für alle anderen dürfte er sehr interessant sein!

Therapeuten in Ihrer Nähe

Bioresonanz Hund: Hier finden Sie Ihren Therapeuten!
Und falls Sie in oder um Lüneburg oder Lauenburg (Elbe) leben sollten, schauen Sie sich doch einfach mal meine Videos an. Mit diesem Video erfahren Sie, was Sie in meiner Praxis erwartet: Tierheilpraxis Lüneburg und mit diesem Blog-Post!
Ich bin übrigens mittlerweile von der Bioresonanz so überzeugt, dass ich Ihnen ein unschlagbares Angebot unterbreite: